Artikel

Andreas Zumach: Preisverleihung findet dennoch statt/Spenden erforderlich

Feiger und unehrlich begründeter Rückzug von Universität, Stadt und Sparkasse vom Göttinger Friedenspreis für die „Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost“ Preisverleihung findet dennoch statt/Spenden erforderlich Die drei institutionellen Unterstützer des Göttinger Friedenspreises- Universität, Stadt und Stadtsparkasse – haben dem Druck von Falschbehauptungen, Verleumdungen und Rufmord  gegen den diesjährigen Preisträger „Jüdische Stimme für gerechten … Andreas Zumach: Preisverleihung findet dennoch statt/Spenden erforderlich weiterlesen

Hetz-Pamphlet der Göttinger Rechtsanwältin F. Oldenburg: Erwiderung

Wir fordern vom Parteivorstand der Freien Demokraten sowie von der Bundestagsfraktion der FDP: Sich öffentlich von dem nicht substantiierten, hetzerischen Vorbringen der Göttinger Rechtsanwältin, Ratsfrau und Fraktionsvorsitzenden F. Oldenburg, zu distanzieren. Ausdrücklich zu bestätigen, dass die Partei sich konsequent für die Verwirklichung der Grundrechte und politischen Freiheiten einsetzt. Nachdrücklich zu erklären, dass Funktionsträgerinnen und -träger … Hetz-Pamphlet der Göttinger Rechtsanwältin F. Oldenburg: Erwiderung weiterlesen

Response to Inflammatory Pamphlet of the Göttingen Liberals’ Fraction Leader, Attorney F. Oldenburg

Berlin,February 17, 2019 The JVP calls upon the party leadership of the Free Democrats as well as upon the Bundestag faction of the FDP:   To publicly dissociate themselves from the unsubstantiated, inflammatory statements of the Göttingen attorney, council woman and parliamentary group leader F. Oldenburg. To explicitly confirm that the party consistently stands for … Response to Inflammatory Pamphlet of the Göttingen Liberals’ Fraction Leader, Attorney F. Oldenburg weiterlesen

Klarstellung des Oxford-Professors Brian Klug bezüglich des Antisemitismusvorwurfes

Neben zahlreichen Unterstützungsbriefen ehemaliger Göttinger und Aachener Friedenspreisträger, Menschen aus Deutschland und Österreich, aus der Schweiz, Luxemburg und USA erreichte uns die Klarstellung des Oxfordprofessor Brian Klug bezüglich des Antisemitismusvorwurfes. Sehr geehrte Präsidentin Beisiegel und Oberbürgermeister Köhler, hiermit möchte ich Sie ersuchen, die Verleihung des Göttinger Friedenspreises an die Jüdische Stimme (Jüdische Stimme für gerechten … Klarstellung des Oxford-Professors Brian Klug bezüglich des Antisemitismusvorwurfes weiterlesen

Es ist eine Schande. Brief von Erica Fischer an Göttinger OB

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Ich protestiere gegen die Hetze, die derzeit gegen den Verein „Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost“ in Gang gesetzt wurde. Sämtliche Mitglieder des Vereins sind Jüdinnen und Juden, viele sogar Israelis, die genau wissen, wovon sie reden, wenn sie die Regierungspolitik Israels kritisieren. Ich selbst bin seit vielen Jahren … Es ist eine Schande. Brief von Erica Fischer an Göttinger OB weiterlesen

Stellungnahme des Vorsitzender der Jury zu Kritik an dem Preisträger: die Jüdische Stimme

Genf, 14.2.2019 Andreas Zumach, Vorsitzender der Jury des Göttinger Friedenspreises Stellungnahme zu der von Göttinger FDP-Politikern und dem Zentralrat der Juden in Deutschland vorgetragenen Kritik und ihren Falschbehauptungen über den diesjährigen Preisträger „Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost e.V“ sowie zur Forderung ,die Preisverleihung am 9. März in der Göttinger Universität abzusagen oder zumindest … Stellungnahme des Vorsitzender der Jury zu Kritik an dem Preisträger: die Jüdische Stimme weiterlesen

Offener Brief: Der Einsatz für Menschenrechte ist nicht antisemitisch

In einem offenen Brief verurteilen mehr als 90 namhafte jüdische Wissenschaftler und Intellektuelle, darunter Noam Chomsky, Eva Illouz, Alfred Grosser, Moshe Zimmermann, Judith Butler und Micha Brumlik, die Anfeindungen gegen unseren Verein und rufen die deutsche Zivilgesellschaft auf, die freie Meinungsäußerung jener zu gewährleisten, die sich gegen die Unterdrückung der palästinensischen Bevölkerung wenden. ……………………………………………………………………………………………………….. Der … Offener Brief: Der Einsatz für Menschenrechte ist nicht antisemitisch weiterlesen

Open Letter: Supporting Human Rights is not Antisemitic

More than 90 renowned Jewish scholars and intellectuals – including Noam Chomsky, Eva Illouz, Alfred Grosser, Moshe Zimmermann, Judith Butler and Micha Brumlik – have signed an open letter condemning the attacks against our association, Jewish Voice for Just Peace in the Middle East, and calling on German civil society to guarantee freedom of expression … Open Letter: Supporting Human Rights is not Antisemitic weiterlesen

Die Jüdische Stimme braucht keinen Koscher-Stempel

Seit über 15 Jahren ist die Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost e.V. aktiv. In enger Zusammenarbeit mit mehreren palästinensischen und israelischen Organisationen dokumentieren und bekämpfen wir die vom Staat Israel begangenen Menschenrechtsverletzungen und verbreiten oppositionelle jüdische Stimmen, die im Mainstream-Diskurs oft nur am Rande vernehmbar wären. Durch unsere schlichte Existenz und unsere Aktivitäten … Die Jüdische Stimme braucht keinen Koscher-Stempel weiterlesen

The Jewish Voice Does Not Need a Kosher Certificate

Jewish Voice for Just Peace in the Middle East has been active in collaboration with various Palestinian and Israeli organizations for over 15 years, bearing witness to and contesting the human rights violations perpetrated by the state of Israel, as well as amplifying oppositional Jewish voices frequently marginalized by the plodding conformism of mainstream discourse. Through … The Jewish Voice Does Not Need a Kosher Certificate weiterlesen