Protest eines amerikanischen Jude gegen das Vorgaben die amerikanischen Streitkräfte aus Nordsyrien zurückzuziehen

Ich bin amerikanischer Staatsbürger und als solcher gezwungen, dass sich abspielende Spektakel der Entwürdigung und Zerstörung der Prinzipien der amerikanischen Demokratie auszuhalten. Ich bin mir auch voll dessen bewusst, dass kein Präsident, mit der möglichen Ausnahme von Lincoln, diese Prinzipien wirklich aufrechterhalten hat. Die gestrige Entscheidung der Trump Administration aber, die amerikanischen Streitkräfte aus Nordsyrien zurückzuziehen, um dem türkischen Militär zu erlauben, in die Region einzufallen und die Kurden abzuschlachten, ein Volk, das schon so lange von den Türken verfolgt wird und davor vom irakischen Regime unter Saddam Hussein, ein Volk, das der verlässlichste und tapferste Alliierte der freien Welt im Kampf gegen die brutale Gewalt der ISIS-Terroristen war und ist, ist so entsetzlich, dass dies zu verschweigen unhaltbar geworden ist.

Dass die USA sich von einer Führungsrolle in internationalen Angelegenheiten, insbesondere dann wenn es um Gewissensentscheidungen geht, verabschiedet hat, ist offenkundig.

Es fällt damit Europa die Aufgabe zu, aufzuwachen und den Mut zu finden, grundlegende Menschenrechte, in diesem Fall das Recht auf das nackte Leben der Kurden, zu verteidigen. Wenn nichts getan wird, ist eine abscheuliche menschliche Tragödie am Werden. Ich bin Jude. Heute Nacht bei Sonnenuntergang beginnt Yom Kippur, unser Tag der Versöhnung. Es geht hier aber nicht um Juden, Muslime, Buddhisten, Christen oder Atheisten. Heute Nacht wird es für mich viel zu beten geben.

Sidney Corbett, Komponist, Deutschland

***********************

I am an American citizen and as such am compelled to endure the ongoing spectacle of the defecation and demolition of the principles of American democracy. I also am fully aware that no president, with the possible exception of Lincoln, has ever really upheld those principles. But the decision yesterday by the Trump administration to pull back American forces in northern Syria in order to allow the Turkish military to invade that region and slaughter the Kurds, a people that has for so long been persecuted by the Turks and before that the Iraqi regime under Saddam Hussein, a people who have been the most reliable and valiant allies of the free world in the fight against the brutally vicious ISIS terrorists, is so reprehensible that silence is untenable.

It is patently clear that leadership in international matters, particularly those of conscience, has been abdicated by the United States.

It thus falls upon Europe to awaken and find the courage to defend fundamental human rights, in this case the rights of the Kurds to life itself. If nothing is done a horrific human tragedy is in the making. I am a Jew. Tonight at sundown, Yom Kippur, our day of Atonement begins. But this is not about Jews, Moslems, Buddhists, Christians or atheists. I will have much tonight to pray about.

Sidney Corbett, composer, Germany