Landraub und ethnische Säuberung durch den JNF im Schatten deutscher Bäume

Die Jüdische Stimme hat den Protestbrief des „Palästinakomitee Stuttgart”:  

„Landraub und ethnische Säuberung durch den JNF im Schatten deutscher Bäume“

gegen die Spendensammlung durch die SPD für die Apartheid-Projekte des Jüdischen Nationalfonds-KKL unterstützt. Die Briefe mit den Unterschriften sind inzwischen an die Adressaten, einige weitere Sozialdemokraten und an die Presse geschickt worden. Wenn Sie bis jetzt noch nicht unterschrieben haben, können Sie es immer noch bis 20 Januar 2013 tun. Bitte mit Name, Stadt und eventuell Verein oder Organisation unterschreiben. Die Kontaktemail für die Unterschriften ist gav.rajab@online.de