Gaza: Ein internationales Boot- in Gedenken an Vittorio Arrigoni

Gaza: Ein internationales Boot läuft am Mittwoch nächster Woche aus, um Menschenrechte in palästinensischen Gewässern zu überwachen – in Gedenken anVittorio Arrigoni

Unterstützung der Petition durch Einzelpersonen:

http://www.ipetitions.com/petition/cpsgaza/

und Organisationen:

http://www.ipetitions.com/petition/cpsgazagroups/

Das hier beschriebene Projekt lag dem ermordeten Friedensaktivisten Vittorio Arrigoni sehr am Herzen:  Am Mittwoch, den 20. April 2011 wird die „Oliva“, ein Boot mit internationaler Crew das die Einhaltung der Menschenrechte beobachtet, vom Hafen von Gaza City auslaufen. Am selben Tag beginnt in Bil’in in der besetzten Westbank die 6.Bil’in-Konferenz zum palästinensischen Basiswiderstand (Popular Struggle):   http://palsolidarity.org/2011/02/16818/

Die Besatzung des Zivilen Friedensdienstes (Civil Peace Service), die gegenwärtig aus Zivilistinn_en aus Spanien, den Vereinigten Staaten, Italien und Belgien besteht, wird palästinensische Fischer im Gewässer von Gaza begleiten. Verletzungen des Internationalen Rechts werden beobachtet und dokumentiert. Seit der “Operation Gegossenes Blei” wurde der Zugang zu Fischgründen von Israel einseitig auf drei nautische Meilen reduziert. Das bedeutet eine dramatische Reduzierung der in den Oslo-Vereinbarungen beschlossenen 20-Meilengrenze. Sie führte zu einer Überausbeutung der Fischgründe, in denen der Fischbestand beinahe verschwunden ist. Die Fischer werden von der israelischen Marine durch Schüsse, Konfiszierung ihrer Boote und Gerätschaften sowie durch Verhaftungen bedroht. Die israelische Marine führt Angriffe in den Gewässern von Gaza durch.

Getragen wird das internationale Projekt u.a. von folgenden Organisationen: Palestinian Center for Human Rights, the Popular Struggle Coordination Committee, the Union of Agriculture Committees and  Fishing and Marine Sports Association. Außerdem von Gruppen aus verschiedenen Ländern; in Deutschland gehören bislang dazu: der Arbeitskreis Nahost Berlin, die Internationale Liga für Menschenrechte und die Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost.

Eine Petition zur Unterstützung des Projekts kann durch Individuen http://www.ipetitions.com/petition/cpsgaza/ und durch Organisationenhttp://www.ipetitions.com/petition/cpsgazagroups/ unterstützt werden.

Weiter im Text unter: http://www.cpsgaza.org/