Free Gaza Freiheitsflottille II- Spendenaufruf & Infobrief

Free Gaza – Die Blockade beenden!

Freiheitsflottille II nach Gaza.

Web: www.freegaza.de & www.kopi-online.de

Email: kontakt@freegaza.de

Spendenaufruf & Infobrief

Free Gaza Freiheitsflottille II fährt Ende Juni nach Gaza

Der Internationale Lenkungsausschuss der Freiheitsflottille hat bei seiner Sitzung in Paris am 9. Mai die Ausreise der Flottille auf die dritte Woche im Juni festgelegt. Die Schiffe werden von verschiedenen europäischen Häfen aus starten.

Der Untersuchungsausschuss des UNO Menschenrechtsausschuss für den Angriff auf das Schiff Mavi Marmaravon von der ersten Flottille, das Internationale Komitee vom Roten Kreuz und meh- rere Regierungen haben die Blockade für ungesetzlich erklärt. Der Deutsche Bundestag hat im Juli 2010 einstimmig zu einer Beendigung der Blockade von Gaza aufgerufen. Dennoch sind die Lockerungen der Blockade, die Israel versprochen hatte durchzuführen, „erstens unzureichend und zweitens zum größten Teil nicht eingehalten worden“, wie 25 europäische Entwicklungs- und Menschenrechtsorganisationen in einer gemeinsamen Erklärung kritisieren.

Daher sind die Internationale Free Gaza Bewegung und ihre Koalitionspartner entschlossen, mit einer weiteren Flottille nach Gaza zu fahren. Diesmal werden 15 Boote von vielen Ländern orga- nisiert (u.a. USA, Irland, Frankreich, Italien, Holland, Spanien, Griechenland, Türkei, Schweden, Großbritannien, Schweiz).

Die Arbeitsgruppe Free Gaza des „Deutschen Koordinationskreis Palästina Israel – für ein Ende der Besatzung und einen gerechten Frieden“ (KoPI) beteiligt sich erneut an dem Projekt. Dabei haben wir uns der Gruppe Australien, Belgien, Canada, Dänemark (ABCD) angeschlossen. Das Boot, das wir in Aussicht haben, soll nach dem Platz der erfolgreichen Revolution in Kairo „Tahrir“ (Freiheit) getauft werden. Es hat etwa 45 Passagierplätze, die die beteiligten Länder unter sich aufteilen.

Ziel der Flottillen ist es zu erreichen, dass die Blockade von Gaza aufgehoben wird. Die Free Gaza Bewegung sagt: „We sail until Gaza is free”. Die gelegentliche oder bald vielleicht völlige Öffnung des Grenzübergangs in Rafah durch Ägypten ist gut, aber keine Befreiung Gazas. Noch immer sind 1,5 Millionen Menschen von normaler Verbindung zur Außenwelt, von erforderlicher medizinischer Versorgung, von eigenständiger wirtschaftlicher Aktivität abgeschnitten.

Helfen Sie mit, dieses Ziel zu erreichen! Unabhängig davon, wie die deutsche Beteiligung aussehen wird, rufen wir dazu auf, für die geplante Freedom-Flottilla II und die Kampagne für ein Ende der Gaza-Blockade zu spenden: Spendenkonto:

Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft e.V. Verwendungszweck „Free Gaza“ Kontonummer 600339210 Sparda Bank West, BLZ 37060590

Den von Ihrer Bank oder Sparkasse quittierten Abschnitt der Überweisung können Sie bei Beträgen bis 200 Euro als Spendenbescheinigung für das Finanzamt verwenden. Für Beträge über 200 Euro erhalten Sie von der Deutsch- Palästinensischen Gesellschaft eine gesonderte Spendenbescheinigung: Dafür notieren Sie bitte Ihre komplette An- schrift auf dem Überweisungsträger.

Für alle Anfragen, auch wegen eventueller Mitreise oder Spenden von Hilfsgütern, wenden Sie sich bitte an: kontakt@freegaza.de. Beachten Sie neben dem Projekt Free Gaza auch das Pro- jekt „Willkommen in Palästina am 8. Juli“, das KoPI ebenfalls unterstützt (siehe Webseite).

Gisela Siebourg Deutscher Koordinationskreis Palästina Israel Mai 2011

KoPI

Deutscher Koordinationskreis Palästina Israel

Für ein Ende der Besatzung und einen gerechten Frieden www.kopi-online.de

kontakt@kopi-online.de